ASO-App QR Code

QR-Code-transparent
Startseite
Umweltfreundlich durch das Schuljahr

schulbeginn-webIm nächsten Monat beginnt ein neues Schuljahr. Zeit, die Schultaschen neu auszustatten oder zu vervollständigen. Beim Kauf der Produkte ist es sinnvoll, neben dem Preis auch die Umweltverträglichkeit zu beachten.

Auf den ersten Blick sind diese Artikel, die aus hochwertigen und langlebigen Materialien bestehen, oft etwas teurer. Dafür halten sie aber in vielen Fällen länger. Ein zweiter Aspekt ist die Abfallvermeidung. Durch einen bewussten Einkauf können wertvolle Ressourcen geschont werden.

Hier einige Tipps:

• Hefte, Blöcke und Ordner aus 100% Recyclingpapier sparen Rohstoffe, Energie und Wasser.

• Bunt- und Bleistifte sollten unlackiert sein. Lackierungen enthalten häufig Schwermetalle.

• Radiergummis aus Naturkautschuk belasten die Umwelt am wenigsten. Kunststoffradierer können Weichmacher enthalten.

• Filzschreiber und Flüssigtextmarker enthalten häufig gesundheitsschädliche Lösungsmittel und Konservierungsstoffe. Alternativen sind Schreiber auf Wasserbasis und Marker als Buntstiftvariante.

• Anspitzer und Lineal aus Holz oder Metall sind gegenüber Kunststoffprodukten häufig langlebiger.

• Klebstoffe müssen keine organischen Lösemittel enthalten. Es gibt auch umweltverträgliche Kleber auf Wasserbasis.

• Malkästen mit auswechselbaren Farbnäpfen vermeiden unnötigen Abfall.

• Taschenrechner möglichst mit Solarzellen und / oder Akku verwenden.

• Federmappen mit Füllung enthalten oft überflüssige, z.T. qualitativ minderwertige Artikel.

Wenn dann der erste Schultag beginnt, sollte das Frühstück in der Brotdose verpackt und das Getränk in eine wieder verwendbare Trinkflasche gefüllt sein. Abfälle, wie Butterbrotpapier, Plastiktüten, Alufolie, Dosen und Getränkekartons können damit leicht vermieden werden.